^Nach oben
foto1 foto3 foto4 foto5

Aktuelles Programm

 

Herbstkonzerte 2019

Saint SaensCamille Saint-Saëns 1835-1921
Klavierkonzert Nr.2 (1868)
Camille Saint –Saëns, der selbst ein herausragender Pianist war, schrieb seine 5 Klavierkonzerte für eigenen Gebrauch. Das äußerst virtuose 2. Klavierkonzert entstand in nur 17 Tagen.
Gleich zu Beginn betont eine Solokadenz in rauschenden Arpeggien die Vorzugsstellung des Soloinstruments, die sich auch im folgenden Scherzo und im abschließenden Presto manifestiert.
 
 
BeethovenLudwig van Beethoven 1770-1827
Sinfonie Nr. 7 (1812)
In Beethovens 7. Sinfonie überwiegt ein freudiger Grundton, helle strahlende Farbigkeit und reiche Harmonik. Das bestimmende Element ist aber der Rhythmus, weshalb Richard Wagner das Werk als „Apotheose des Tanzes“ bezeichnete.
Der wundervolle zweite Satz musste bei der Uraufführung wiederholt werden. Leider konnte der Meister wegen seiner fortschreitenden Taubheit die Musik fast nicht mehr hören.